Aktuelles



Sicherheit auf Wiens Dächern
Kronenzeitung, Freitag, 16.September 2016

Vor drei Jahren riefen die Wiener Rauchfangkehrer ein Sicherheitspaket ins Leben, das Kohlenmonoxidunfälle verhindern soll. Seither findet im Rahmen der jährlichen Hauptkehrung auch eine Luftverbundprüfung statt. Die Aktion zeigt Wirkung: Die Kohlenmonoxidunfälle sanken bereits um 30%, die Zahl der Todesfälle sogar um 85%. Darüber hinaus stellten die Rauchfangkehrer 800 defekte Anlagen sicher und bewahrten so knapp 20.000 Wiener vor einer potenziellen Kohlenmonoxid-Vergiftung. Bei der jährlichen Überprüfung kontrollieren Rauchfangkehrer auch die Fluchtwege – aus gutem Grund. Innungsmeister Josef Reimar betont: ,,Freie Fluchtwege retten Leben!’’ Im Spätherbst starten die Wiener Rauchfangkehrer deshalb eine neue Sicherheitsaktion, um Bewohner zu sensibilisieren.